Rehabilitationscenter


Madhubenji Gadia Zentrum für Rehabilitation


Das Indischen Familiensystem und die Kultur ist für die emotionale und körperliche Unterstützung bekannt ,für ihre erweiterten Mitglieder. Doch viele Male ist es auch , auf die Bedürfnisse von Kindern und Frauen in schwierigen Umständen,sowie Bedürftige , ehemalige Strafgefangene, Opfer von sexuellem Missbrauch ,aber auch für die Opfer von Menschenhandel und aus Bordellen geretteteten , diejenigen, die obdachlos durch Naturkatastrophen wurden,niucht mitgerechnet durch Hochwasser und Erdbeben , etc. Sehr begrenzt ist der Staatsschutz für diesen Teil der Gesellschaft zur Verfügung. Diese vulnarable Kinder und Frauen würden wahrscheinlich am Ende als Bettler oder Prostituierte für ihr Überleben und Pflege ihrer Angehörigen arbeiten müssen.

Rehabilitationszentrum Snehalaya wurde mit der Vision eingerichtet, die spezifischen Bedürfnisse dieser gefährdeten Gruppe von Kindern und Frauen durch eine home-based ganzheitlichen und integrierten Ansatz anzugehen .

Das Rehabilitationszentrum Snehalaya bietet ein Zuhause , Hoffnung und Zukunft für mehr als 350 Kinder und Frauen. Die Insassen sind nicht nur mit Unterkunft, Nahrung , Bildung, Freizeit , Berufsbildung, was am wichtigsten ist vorgesehen - sonder auch mit Liebe und Zuneigung. Die beneficires sind gerettete Minderjährige aus dem Menschen Handel, Kinder von Sexarbeiterinnen , HIV -infizierte Kinder , verlassene Waisen und andere vernachlässigte idividuals der Gesellschaft. Reha-Zentrum Snehalaya wird in der ruhigen Umgebung eines 7 Hektar großen Grundstück in MIDC Bereich Ahmednagar bewohnt.

Die Frauen und Kinder , im Hinblick auf ihre benachteiligte Situation werden in einer liebevollen Umgebung mit einem langfristigen Engagement der Rehabilitation im Bereich irgendwo zwischen 10 bis 18 Jahren betreut. Typischerweise wird ein Mensch betreut werden , von ihren Kindergartenjahre , bis er / sie wächst bis zu eine unabhängige Bürger zu werden , beschäftigt und bequem im Leben angesiedelt. Snehalaya rehabilitiert

1 . Gerettet Kinderarbeiter , Straßenkinder , missbrauchte Kinder und Frauen , die Schutz
2 . Die Opfer der kommerziellen sexuellen Ausbeutung , Menschenhandel und Fleischhandel
3 . HIV-positive Frauen und Kinder, die von ihren Familien verlassen wurden,
4 . Beraubt Frauen und Kinder aus den Slums - die keine wirtschaftliche Unterstützung haben
5 . Unverheiratete Mütter , vergewaltigt Opfer , veröffentlicht weiblichen Gefangenen ohne Unterstützung, und ihre Kinder
6 . Überlebende der Naturkatastrophen , die obdachlos gemacht wurden



Snehalaya bestrebt es, qualitativ hochwertige Bildung für die Kinder anzubieten im Reha-Zentrum , durch die Aufnahme in renommierten Schulen in Ahmednagar . Schulbusse sind so angeordnet,die Kinder in die Schule zu bringen und dort auch wieder abzuholen - die Gewährleistung ihrer Sicherheit und ihren Komfort. Weitere Coaching und Tutoring ist in den Abendstunden zur Verfügung gestellt , die Schüler zeichnen sich durch ihre Akademiker. Fokussiert allseitigen Entwicklung durch körperliches Training , Persönlichkeitsentwicklung, ist Sport und Kunst zur Verfügung gestellt. Wir sind stolz darauf, dass eine Reihe von Studenten von Snehalaya in der Wissenschaft ausgezeichnet wurden und haben mehrere Auszeichnungen in Schulen und Bezirksebene Wettbewerbe gewonnen.

Snehalaya`s Kinder sind häufig in nationalen Talentsuche ,Prüfungen , Wettkämpfe in Karate und Selbstverteidigung gekrönt .

Nahrhaftes Essen ist eine Voraussetzung für eine gute körperliche und geistige Gesundheit. Alle Kinder werden mit sehr guter Qualität an Speisen von qualifizierten dietesians empfohlen Verfügung gestellt.

Es gibt vier Abschnitte in der Reha-Zentrum .
* Shenha Asha für HIV-positive Kinder
* Sneha Sadan für normale Kinder
* Sneha Aadhar für Frauen, die Opfer gerettet und Mädchen über 18 Jahre
* Bharat Mata Kendra rehabilitiert für Single-Frauen , die eine Beschäftigung gefunden haben

Bharatmata Kendra ist eine Wohngruppe für Mädchen und Frauen, die in Kurse , wie Pflege Diplom -, Mode -Design, etc., und eingesetzt werden. Bharatmata Kendra ist im Herzen der Stadt mit einfachem Zugang zu Arbeitsplätzen und Bildungseinrichtungen. Derzeit wohnen 18 Mädchen / Frauen in diesem Zentrum

. Giving Back an die Gesellschaft

Snehalaya ist vorsichtig , dass unser Häuser nicht als Wohlfahrtsabhängigen angesehen werden. Wir bemühen uns unsere Insassen bewusst nicht nur ihre Rechte , sondern auch über ihre Aufgaben , um die Gesellschaft, die sie in der Zeit der Not geholfen hat, zurückzahlen zu können.

Rehabilated Sexarbeiterinnen haben ihren einen Tag zum Zeitpunkt der Mumbai Unruhen, Kargil Krieg , Tsunami , Erdbeben in Gujrath , Zyklon in Orissa und anderen ähnlichen Anlässen mit einem einzigen Aufruf von Snehalaya gespendet .

Frühere Insassen von Snehalaya haben eine N.G.O. gebildet ,wie zb " Anam Prem " - ein Berufsbildungszentrum für Blinde Studenten. Mehr als 40 Studenten sind Nutznießer der Mitte.

Auch weitere ehemalige Mitarbeiter bildeten ihre N.G.O ,wie "Save the Girlchild" und "Yukoon".

Snehalaya ist ein Vorbild für viele weiter N.G.O.s in Indien



Beneficiaries Report

Year Name of Section Total New Admission Left Snehalaya Death Grand Total
    M F M F M F M F M F Total
2008-2009 Snehaasha HIV+ 82 53 8 14 2 2 7 6 81 59 140
Sneh Balsadan 10 10 0 0 0 0 0 0 10 10 20
Snehasadan 40 37 7 5 0 0 0 0 47 42 89
Snehadhar 0 18 0 8 0 3 0 0 0 23 23
TOTAL 132 118 15 27 2 5 7 6 138 134 272
                         
2008-2007 Snehaasha HIV+ 62 56 24 8 1 3 3 8 82 53 135
Sneh Balsadan 10 10 1 1 1 1 0 0 10 10 20
Snehasadan 38 38 6 2 4 3 0 0 40 37 77
Snehadhar 0 16 0 5 0 3 0 0 0 18 18
TOTAL 110 120 31 16 6 10 3 8 132 118 250
                         
2007-2006 Snehaasha HIV+ 57 54 11 7 2 2 4 3 62 56 118
Sneh Balsadan 8 10 2 0 0 0 0 0 10 10 20
Snehasadan 32 28 8 16 2 6 0 0 38 38 76
Snehadhar 0 8 0 14 0 6 0 0 0 16 16
TOTAL 97 110 21 37 4 14 4 3 110 120 230

 
Report of pass out students in last three years 

Sr. no Details Male Female Total
1 Marriages 1 8 9
2 Returned back to their homes 2 3 5
3 Reffered to other institutions 5 5 10
4 Joined vocational trades 2 7 9
5 Employed 2 6 8
6 Pursuing higher education 3 5 8